Donnerstag, 21. November 2019

21
Mai
2019

Selbstständig durch Franchising

Demo Gast FranchiseDer Traum, der eigene Boss zu sein, ist bei vielen Menschen tief verwurzelt. Meist ist der Wunsch nach Eigenverantwortung oder auch Zeiteinteilung ein führender Faktor bei der Entscheidung, eine Selbstständigkeit aufzubauen. Oftmals fehlt jedoch das richtige System oder der zündende Gedanke zur Neugründung, um die eigene Selbstständigkeit wahr werden zu lassen.

 

Was ist eigentlich Franchising?

Zunächst gilt es jedoch, die Frage zu klären, was sich hinter dem Begriff Franchise genau verbirgt. Ein Franchise bezeichnet ein Geschäftsmodell, bei dem ein Franchisenehmer von einem Franchisegeber ein Geschäftsmodell erwirbt, welches nach den Vorgaben des Franchisegebers genutzt werden kann. Den meisten wird dieses Modell aus der Systemgastronomie bekannt sein. Es wird unterschieden zwischen Produkt-, Vertriebs- und Dienstleistungsfranchising. 

Vom Fitnessstudio bis zum Katzen-Café

Eine gute Möglichkeit, die eigene Selbstständigkeit aufzubauen, ist es, ein Franchise zu gründen. Hierbei gibt es selbstverständlich aus diversen Möglichkeiten und Trends das passende Franchise-System zu wählen. Hierbei kommt es natürlich auf die eigenen Fähigkeiten genauso an wie auf die Hingabe zum gewählten Unternehmen. Doch keine Sorge: Vom Fitnessstudio bis zum Katzen-Café ist alles dabei.

Focus und Focus Money zeichnen jährlich die besten Franchise-Unternehmen Deutschlands aus. Zu den Siegern gehörten im Vorjahr unter anderem die Bäckereikette Kamps, das Maklerunternehmen Engel & Völkers und Burger King. Die Wahl des passenden Franchise-Unternehmens ist also schon fast Erfolgsgarant. Eine Beratung zur Wahl des passenden Franchise sollte auf jeden Fall in Anspruch genommen werden, da die Auswahl sich als weitaus vielfältiger beschreiben lässt als mit dem Schlagwort "Systemgastronomie".

Vorteile des Franchisings

Beitragsbild Franchise 1Vorteile gibt es selbstverständlich für beide Seiten. Während der Franchisegeber das eigene Risiko streut und sich besonders international erweitern kann, kann der Franchisenehmer auf ein Erfolgsmodell inklusive etablierter Marke zurückgreifen. Gleichzeitig erhält der Franchisenehmer Hilfe bei der Einrichtung und Durchführung seines Franchise. Dies beruht natürlich ebenfalls auf dem Wunsch des Franchisegebers, das Unternehmen nach den eigenen Wünschen fortzusetzen.

 
 
Franchising auch ohne Eigenkapital möglich?

So wundervoll die Idee einer Franchisegründung vielleicht auch klingen mag, so ist sie unter Umständen an ein hohes Eigenkapital geknüpft. Wer zum Beispiel den eigenen McDonald's eröffnen möchte, muss schon um einiges tiefer in die Tasche greifen als bei der Gründung eines z. B. EASYFITNESS-Studios. Die Möglichkeit zum Franchising besteht jedoch auch mit wenig oder ganz ohne Eigenkapital. Die Finanzierung kann ebenfalls über eine Bürgschaft ermöglicht werden.

Kategorie Unternehmensführung

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus, das Sie hier bestätigen können. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ja, ich bin einverstanden!